PTAheute-Kongress

Freitag, 15.03.2019
09:30 - 10:15 Uhr

Zurück zur Übersicht

Wie kommt das Arzneimittel ins Kind? Wenn Kinder ihre Medikamente nicht nehmen möchten

Kinderheilkunde-Tag

Zertifizierte Fortbildung

Dr. Wolfgang Kircher

Dr. Wolfgang Kircher studierte Pharmazie in München und schloss seine Promotion im Fach Pharmazeutische Technologie in Regensburg an. Mittlerweile ist er Fachapotheker für Allgemeinpharmazie, Geriatrische Pharmazie und für Arzneimittelinformation sowie Autor und Koautor mehrerer Bücher über pharmazeutisch-technologische Aspekte bei der pharmazeutischen Betreuung. 
Zusammen mit seinem Sohn betreibt er die St. Ulrich-Apotheke in Oberbayern. Weiterhin ist er ehrenamtlicher Pharmazierat bei der Regierung von Oberbayern und Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Pharmazieräte (APD). 

Kontakt

1

Zertifizierte Fortbildung

Lernen und Punkten! Online Fragen beantworten und Punkte sammeln.

Zu den Fragen

Begleitmaterial zum Vortrag

Laden Sie das gesamte Begleitmaterial zu diesem Vortrag herunter.

Jetzt herunterladen

Arzneiformen richtig anwenden

Sachgerechte Anwendung und Aufbewahrung der Arzneimittel

Klartext in Sachen Anwendung

Schmerzpflaster kleben, Asthmaspray inhalieren, Insulinpatrone wechseln – Tag für Tag wenden Patienten Arzneimittel an, doch häufig fehlerhaft!

Sie sind gefragt, bei der Abgabe die korrekte Anwendung zu erklären, Fragen zu beantworten und auch an nicht alltägliche Probleme zu denken.

  • Hört der Patient das Klicken des Inhalers?
  • Reicht die Fingerkraft, um den Insulinpen auszulösen?
  • Welche Hilfsmittel erleichtern die Applikation?

Mit dem Kircher sind Sie für die tägliche Beratung bestens gerüstet. Sie finden praxistaugliche Hinweise für die individuelle Betreuung, verständliche Erklärungen auch komplizierter Arzneiformen und jede Menge Zusatzwissen, das nicht im Beipackzettel steht.

Von Wolfgang Kircher
4., vollständig überarbeitete Auflage 2016
XII, 481 S., 91 farb. Abb., 181 farb. Tab., 19,3 x 27,0 cm
Gebunden, 56,80 Euro [D]

Zurück zur Übersicht Seite drucken