Fr 31. Mär 2023 -

Partner Apotheke: Fragen des Pflegepersonals kompetent beantworten

Fallbeispiele aus der Praxis

Bei der Versorgung von Pflegeheimbewohnern stellt die Apotheke die wichtigste Beratungsstelle rund um Medikamente und Hilfsmittel dar. Durch die Pflege geriatrischer und teils ­multimorbider Patienten tauchen vor allem hier praxisrelevante und arzneimittelbezogene Fragen auf, wie z. B. zu der richtigen Lagerung und Einnahme eines Medikamentes, der Teilbarkeit und Mörserbarkeit oraler Arzneiformen oder der Möglichkeit eines wirkstoff­äquivalenten Austausches.

Zusätzlich gewinnt die Beratung zu Hilfsmitteln und zur modernen Wundversorgung chro­nischer Wunden an Bedeutung. Durch eine kompetente Beratung kann sich die Apotheke ­unter dem Begriff einer „Full-Service-Apotheke“ mit Pharmaceutical Care hervorheben und sich ­somit als wichtiger und zuverlässiger Partner für Pflegeheime etablieren.

Apothekerin Dr. Magdalena Schönemann, Rottweil

  • Apothekerin
  • studierte Pharmazie und Wirtschaftswissenschaften in Bayern
  • Promotion im Bereich der pharmazeutischen Technologie in der Arbeitsgruppe für Präformulierung an der Universität Innsbruck
  • Mitinhaberin der Sailers Apotheken OHG mit Sitz in Rottweil
  • forscht im Bereich der personalisierten Medizin und des 3-D-Druckes von Arzneimitteln

Kontakt