Seminare | Workshops | Vorträge

Samstag, 16.03.2019
13:30 - 15:00 Uhr

Zurück zur Übersicht

Forum Heimversorgung

Für viele öffentliche Apotheken ist die Heimversorgung ein wichtiges Standbein. Ihre pharmazeutischen und logistischen Anforderungen sind komplex und anspruchsvoll – und auch in regulatorischer Hinsicht ist viel zu beachten. In unserem Forum, das in Kooperation mit dem Bundesverband der Versorgungsapotheker (BVAA) stattfindet, beleuchten wir die spezifischen Probleme, die im Vorfeld und bei der Versorgung von Heimbewohnern mit Arzneimitteln bestehen.

     

     

Prof. Dr. Hilko J. Meyer

1984 bis 1989 juristischer Mitarbeiter – seit 1986 Leiter – der gemeinsamen Rechtsabteilung der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA), der Bundesapothekerkammer (BAK) und des Deutschen Apothekerverbandes (DAV);
Referent im Geschäftsbereich ­Wirtschafts-, Gesundheits- und Sozialpolitik des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI);
Geschäftsführer und Justitiar des Bundesverbandes des pharmazeu­tischen Großhandels (PHAGRO);
Professur für Recht an der Frankfurt University of Applied Sciences;
Publikationen, Gutachten und Vorträge zu Fragen des deutschen und europäischen Arzneimittel-, Apotheken- und Gesundheitsrechts

 

Kontakt

Achim Gondermann

Studium der ­Betriebswirtschaftslehre an der ­Internationalen Business School in Lippstadt, Abschlussarbeit zum ­Thema „Bewertung nicht börsen­orientierter Unternehmen“;
Pharmaziestudium an der Philipps-Universität Marburg;
seit 2005 Gesellschafter der Aposanum OHG mit einem Geschäftsbereich Heimversorgung;
Beiratsmitglied des Bundesverbandes der Versorgungsapotheker (BVVA)

Kontakt

Im ersten Teil des Forums stellt Professor Hilko J. Meyerden neuen BVAA-Mustervertrag zu Heimversorgung vor und erläutert Sinn und Zweck der jeweiligen Regelungen und Vertragsklauseln.
Im zweiten Teil unserer Veranstaltung gibt Apotheker Achim Gondermann einen Einblick in die Verbandsarbeit des BVAA und zeigt Lösungsansätze für Probleme, die sich bei der Versorgung von Heimbewohnern in der Praxis ergeben.

Exklusiv erhält jeder Teilnehmer ein Vorab-Exemplar des neuen Heimversorgungsvertrags nebst Erläuterungen. Damit sind Sie bestens für die Vertragsgespräche mit Heimverwaltungen und anderen Verhandlungspartnern gewappnet sind!

Der neue Heimversorgungsvertrag

  • Warum ein neuer Mustervertrag?
  • Was ist neu?
  • Was passiert mit den Altverträgen?
  • Fragerunde


Aktuelle Fragen der Heimversorgung –
wo drückt der Schuh?

  • Kurzbericht aus der Verbandsarbeit des Bundesverbandes der
  • Versorgungsapotheker (BVVA)
  • digitale Beipackzettel
  • E-Learning in der Schulung von Heimpersonal
  • Diskussion: Wo drückt der Schuh?

     

Heimversorgung und Apotheke

Versorgen statt beliefern!

Heimversorgung – eine anspruchsvolle Aufgabe. Denn neben der Qualität der Arzneimittelversorgung spielen wirtschaftliche Gesichtspunkte sowie gesetzliche Regularien eine entscheidende Rolle.
Ein heimversorgender Apotheker, ein Jurist und ein Pharmakoökonom ­geben Ihnen einen umfassenden Überblick über die wichtigen Aspekte der Heimversorgung wie zum Beispiel:

  • Was sollte ein Heimversorgungsvertrag berücksichtigen?
  • Wann lohnt sich eine Heimbelieferung?
  • Wie lassen sich die organisatorischen Abläufe und die pharmazeutische Betreuung optimieren?

Die zweite Auflage dieses Buches wurde komplett aktualisiert und um das Kapitel Verblisterung erweitert. Neu ist ein Online-Angebot mit Muster­formularen sowie mit Excel-Rechenblättern zu Kosten, Kennzahlen und Rendite bei der Heimbelieferung.

Von Ulrich Räth, Reinhard
Herzog und Martin Rehborn
Unter Mitarbeit von Sven Cisewski
2., völlig neu bearbeitete und
erweiterte Auflage, XIV, 162 S.,
26 s/w Abb., 16 s/w Tab.,
mit Online-PlusBase Angebot,
17,0 × 24,0 cm, Kartoniert,
52,00 Euro [D]
ISBN 978-3-7692-5226-2
Deutscher Apotheker Verlag 2013

Zurück zur Übersicht Seite drucken