ApothekenRechtTag online

Donnerstag, 24.09.2020
10:30 - 11:30 Uhr
Live-Stream

Zurück zur Übersicht

Der »neue« Botendienst

Chancen und Fußangeln

Im Oktober letzten Jahres wurden die Vorgaben zum Botendienst in der Apothekenbetriebsordnung neu geregelt. Botendienst ist jetzt nicht mehr nur „im Einzelfall“ erlaubt, vielmehr ist die Zustellung von Arzneimitteln durch Boten der Apotheke auf Kundenwunsch generell zulässig. Insbe sondere die Corona-Krise hat Botendiensten von Apotheken einen ungeahnten Schub verliehen und die Vorzüge einer wohnortnahen Arzneimittelversorgung durch öffentliche Apotheken verdeutlicht. Dennoch bewegt sich auch der Botendienst nicht im rechtsfreien Raum, sondern wirft zum Teil komplexe Rechtsfragen auf: Was versteht man unter einem „Boten der Apotheke“? Welche (telepharmazeutischen) Beratungspflichten bestehen bei einer Botenzustellung? Wann muss pharmazeutisches Personal als Bote eingesetzt werden (und wann nicht)?

Die Referentin, Fachanwältin für Medizinrecht und Justitiarin der Apothekerkammer Nordrhein, zeigt, welche rechtlichen Vorgaben beim Botendienst zu beachten sind und wo Chancen und Risiken der „neuen“ Versorgungsform bestehen.

Dr. Bettina Mecking

Justitiarin und Stellvertretende Geschäftsführerin der Apothekerkammer Nordrhein; Fachanwältin für Medizinrecht; Mediatorin (Fernuni Hagen); Lehrbeauftragte an der Rheinischen Fachhochschule Köln

Kontakt

Begleitmaterial zum Vortrag

Laden Sie das gesamte Begleitmaterial zu diesem Vortrag herunter.

Jetzt herunterladen

Vademecum für Pharmazeuten

Das Buch für alle Fälle

Aufschlagen und finden: Das Vademecum präsentiert Informationen für die Apothekenpraxis, die sich ansonsten in Spezialliteratur verstecken:

  • eine Vielzahl von Rezepturen mit Indikationen, Anwendungsweisen und Normdosen sowie den lateinischen Rezept- und Rezepturabkürzungen 
  • fundierte Informationen zu gesetzlichen Grundlagen 
  • einen schnellen Überblick über wichtige pharmazeutische Fachbegriffe, Definitionen und Einheiten 
  • wertvolle Hilfen in Form von Formeln und Beispielrechnungen 

Neu! Die 19. Auflage baut das Kapitel zu Rezeptur und Defektur weiter aus. Ob Anforderungen an die Herstellung, Plausibilitätsprüfung oder Grundlagen zur korrekten Einwaage, das Vademecum liefert Fakten.

Bearbeitet von Sarah Wessinger / Bettina Mecking 
XIV, 570 S., 6 s/w Abb., 122 s/w Tab., 11,5 x 23,5 cm 
Gebunden. € 39,90 [D] 
ISBN 978-3-7692-6344-2
19., vollständig überarbeitete Auflage 
Deutscher Apotheker Verlag 2017

Pharmazeutische Gesetzeskunde - Textsammlung mit Kommentaren für Studium und Praxis

Alles Recht!

Der Berufsalltag des Apothekers wird vom Gesetzgeber enorm reglementiert. Zwar müssen Sie nicht alle Vorschriften im Detail kennen. Aber Sie sollten wissen, wo Sie sich kundig machen können.

Die Autorin hat das Werk komplett durchgesehen, aktualisiert und erweitert (ApBtrO, 16. AMG-Novelle mit Änderungen ApoG und HWG, AMNOG, GKV Versorgungsstrukturgesetz, Musterweiterbildungsordnung und vieles mehr). Alle Gesetze und Verordnungen sind in ihrer amtlichen Fassung enthalten. Versehen mit schlüssigen Einführungen und Kommentaren werden die trockenen Rechtstexte zu verständlichen Regelwerken.

Der „Hügel" hält Sie in puncto Gesetzeskunde seit 50 Jahren auf der Höhe der Zeit. Die Textsammlung dient Pharmazeuten im Praktikum zur Prüfungsvorbereitung, und sie begleitet Apotheker bei ihrer täglichen Arbeit.

Von Herbert Hügel / Bettina Mecking / Baldur Kohm
Bearbeitet von Bettina Mecking
739 S., 17 s/w Abb., 14 s/w Tab., 17,0 x 24,0 cm 
Kartoniert. € 39,80 [D] 
ISBN 978-3-8047-3080-9
35., aktualisierte und erweiterte Auflage
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart 

Zurück zur Übersicht Seite drucken