Wissenschaftlicher eKongress

Freitag, 25.09.2020
15:00 - 15:45 Uhr
Live-Stream

Zurück zur Übersicht

Angriff durch HIV

Heimtückische Attacken, erfolgreich abgewehrt

Wie HIV-positive Frauen optimal betreut werden

HIV und Frauen, das ist auch heute, fast 40 Jahre nach der Entdeckung des HI-Virus, ein unterbeleuchtetes Kapitel. Zwar können auch HIV-infizierte Frauen erfolgreich behandelt werden, doch die Pharmakotherapie ist keineswegs geschlechtsneutral, sie wirkt sich erheblich auf den weiblichen Hormonhaushalt aus, besondere Nebenwirkungen inklusive. Eine Herausforderung für die medizinische und pharmazeutische Betreuung.

Dr. med. Annette Haberl

Kontakt

Isabel Waltering, Pharm.D. (UFI, USA)

Pharmaziestudium an Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster; Studium an der University of Florida in Gainesville, Abschluss als PharmD; Erwerb der Gebietsbezeichungen geriatrische Pharmazie und Infektiologie; Tätigkeiten in der öffentlichen Apotheke, Krankenhaus-Apotheke und als Lehrkraft an der PTA-Schule; seit 2004 Referentin für verschiedene Apothekerkammern im Bereich Fort- und Weiterbildung; seit 2012 AMTS-Koordinatorin an der Westfälischen Wilhelms-Universität und Koordinatorin des Apo-AMTS-Projektes mit begleitender Forschung.

 

Kontakt

Zertifizierte Fortbildung

Sie müssen angemeldet sein und benötigen ein Ticket für den Wissenschaftlichen eKongress um diese Inhalte abrufen zu können.

Begleitmaterial zum Vortrag

Laden Sie das gesamte Begleitmaterial zu diesem Vortrag herunter.

Jetzt herunterladen

Medizinische Monatsschrift für Pharmazeuten

In der Medizinischen Monatsschrift für Pharmazeuten erscheinen zum Beispiel Übersichtsbeiträge zur Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie, zur Pharmakologie einer Substanz- oder Indikationsgruppe, zur Behandlung eines Krankheitsbilds, aus der medizinischen Forschung mit Neuigkeiten zu Diagnostik und Therapie. 
Neue Therapieprinzipien, neue Wirkungsmechanismen, neue Substanzen werden kurz und verständlich vorgestellt. Experten beantworten Leseranfragen. 
Das Informationsforum MMP enthält Berichte von internationalen Kongressen und aus der internationalen medizinischen Fachliteratur.

Herausgeber: Deutscher Apotheker Verlag
2020 
Erscheinungsweise: monatlich 
Format: 21 x 29,7 cm 
Begründet: 1947 
Sprache: Deutsch 
Deutscher Apotheker Verlag 
Zeitschrift 
ISSN 0342-9601

Medikationsanalyse - Arbeitshilfen für das Medikationsmanagement nach ApBetrO

Optimierte Therapie für mehr Lebensqualität

Von der einfachen Medikationsanalyse, die sich auf die Auswertung der Medikationsdatei stützt, bis hin zur umfassenden Analyse unter Einbeziehung der klinischen Daten: Der Ordner begleitet Sie Schritt für Schritt. Ablaufschemata zu den 4 verschiedenen Typen der Analyse mit Erläuterungen und passenden Formularen führen Sie durch den Prozess.

  • Ringordner mit 3 Registerkarten: Einführung, Ablauf, Dokumentation
  • Je 1 Block mit 50 Blatt zu folgenden Dokumentationen: Patienteninformation, Patientendaten, Medikationsdaten, Ergebnisse der Medikationsanalyse, Bundeseinheitlicher Medikationsplan, Arztinformation
  • Formulare auf CD-ROM

Zeigen Sie, dass Ihre Leistung unentbehrlich für das Wohl Ihrer Patienten ist und dass die Gesellschaft es sich nicht leisten kann, darauf zu verzichten.

Isabel Waltering, PharmD. (Hrsg.) 
Von Isabel Waltering, PharmD. / Apothekerin Ina Richling, PharmD 
VI, 18 S., 1 farb. Abb., 2 s/w Tab., 4 Ablaufschemata, Mit 3 Registerkarten, alphabetischem Register, 6 Blöcken, 1 Broschüre mit Ösen und CD-ROM, 21,0 x 29,7 cm 
1 Ringordner, zur Fortsetzung. € 64,90 [D] 
ISBN 978-3-7692-6437-1
Deutscher Apotheker Verlag 2015

Zurück zur Übersicht Seite drucken