Schülke  - Wir schützen Leben weltweit

Schülke ist seit mehr als 130 Jahren führend im Bereich der professionellen Infektionsprävention. Unter der Marke octenisept® entwickeln und produzieren wir, mit über 30 Jahren klinischer Erfahrung, nicht nur Produkte für die Klinik sondern auch wirksame Produkte für die alltägliche Wundversorgung akuter sowie chronischer Wunden.

Unser Vortrag auf dem pharmazeutischen eKongress bei der INTERPHARM online 2021

Antiinfektiöse Wundbehandlung in der Selbstmedikation

In diesem Vortrag erfahren Sie:

  • Welche verschiedenen Wirkstoffe es zur antiinfektiösen Wundbehandlung gibt.
  • Wie erkenne ich, welche individuelle Behandlungsoption in der Selbstmedikation
    am besten geeignet ist?
  • Die wichtigsten Anforderungen an die Wundbehandlung

Referent: Dr. med. Sören Twarock (Facharzt für Klinische Pharmakologie, Fachapotheker für Arzneimittelinformation und Fachpharmakologe DGPT)

Studienergebnisse

Sie sind an tiefergehenden Studiendaten aus unserem Vortrag „Antiinfektiöse Wundbehandlung in der Selbstmedikation“ interessiert? Hier können Sie die wissenschaftlichen Ergebnisse der Hämmerle- als auch der Matiasek Studie in unseren anschaulichen Research Compacts nachlesen!

Jetzt informieren

Wissenswertes zur Wundversorgung

Möchten Sie noch mehr Informationen zu unseren bewährten Produkten mit dem Wirkstoff octenidin? Erfahren Sie hier alles Wissenswerte rund um die alltägliche Wundversorgung, die vielfältigen Anwendungsgebiete unserer Produkte und was die Marke octenisept® auszeichnet.   

Mehr erfahren

Über uns

Wir stellen uns vor! Erfahren Sie alles rund um schülke und unsere Expertise. In welchen Geschäftsfeldern sind wir tätig, was macht unsere außergewöhnliche 130 jährige Entstehungsgeschichte aus und welches Verantwortungsbewusstsein haben wir gegenüber Mensch und Umwelt.

Hier mehr erfahren


Diese Slideshow bietet Ihnen einen kleinen Einblick in das Unternehmen schülke sowie in
unser octenisept® Produktsortiment.


Wie wirkt Octenidin genau? Sehen Sie hier den Wirkmechanismus unseres einzigartigen Wirkstoffes Octenidin.

Schnell wirksam gegen Bakterien und Pilze, 48 Stunden Remanenz, gut verträglich, farblos, schmerzfrei: aufgrund seiner Eigenschaften ist der antiseptische Wirkstoff Octenidin mittlerweile in zahlreichen medizinischen Anwendungsgebieten nicht mehr wegzudenken. Die Einsatzmöglichkeiten umfassen die Wundversorgung,  die Patientendekontamination, die Therapie von Scheideninfektionen sowie die Haut- und Schleimhautantiseptik. Das Video zeigt die Wirkungsweise von Octenidin und erklärt warum eine Resistenzentwicklung nicht zu befürchten ist. Octenidin wirkt auch gegen antibiotikaresistente Erreger.


Mehr zum Thema Wundbehandlung?

Möchten Sie mehr über octenisept® und unser umfassendes Produktangebot erfahren? Dann besuchen Sie uns gerne auf unserer Website. Dort finden Sie reichlich nützliche Informationen rund um die richtige Wundbehandlung und welche Inhaltsstoffe unsere Produkte so besonders machen.

Unser Service für Sie


Wenn Sie weiterführende Fragen zur Anwendung (kein Direktverkauf) unserer Produkte haben,
beraten wir Sie gern!

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


octenisept® Vaginaltherapeutikum Wirkstoffe: Octenidindihydrochlorid, Phenoxyethanol (Ph. Eur.). Zusammensetzung: 100 g Lösung enthalten: 0,1 g Octenidindihydrochlorid, 2,0 g Phenoxyethanol 
(Ph. Eur.). Sonstige Bestandteile: 2-[(3-Kokosfettsäureamidopropyl)dimethylazaniumyl]acetat, Natrium-D-gluconat, Glycerol 85 %, Natriumchlorid, Natriumhydroxid, gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Antiseptikum zur Behandlung von Vaginalinfektionen. Linderung der Symptomatik bei bakteriell oder durch Pilzinfektion (Candidosen) bedingtem Juckreiz, Brennen und Ausfluss im Vaginalbereich. Gegenanzeigen: Allergie gegenüber den arzneilich wirksamen Bestandteilen oder einem der sonstigen Bestandteile. Für die Anwendung bei Kindern unter 8 Jahren liegen noch keine ausreichenden Erfahrungen vor. Nebenwirkungen: Als subjektives Symptom kann in seltenen Fällen ein vorübergehendes Brennen auftreten. Sehr selten sind kontaktallergische Reaktionen, wie z.B. eine vorübergehende Rötung an der behandelten Stelle möglich. Warnhinweise: octenisept® Vaginaltherapeutikum nicht in größeren Mengen verschlucken oder in den Blutkreislauf gelangen lassen. Stand 01/21

octenisept® Wund-Desinfektion - Wirkstoffe: Octenidindihydrochlorid, Phenoxyethanol (Ph. Eur.). Zusammensetzung: 100 g Lösung enthalten: 0,1 g Octenidindihydrochlorid, 2,0 g Phenoxyethanol (Ph. Eur.). Sonstige Bestandteile: 2-[(3-Kokosfettsäureamidopropyl)dimethylazaniumyl]acetat, Natrium-D-gluconat, Glycerol 85 %, Natriumchlorid, Natriumhydroxid, gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Antiseptikum zur wiederholten, zeitlich begrenzten unterstützenden antiseptischen Wundbehandlung. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit (Allergie) gegenüber den arzneilich wirksamen Bestandteilen oder einem der sonstigen Bestandteile. Das Arzneimittel soll nicht zu Spülungen in der Bauchhöhle (z.B. intraoperativ) und der Harnblase sowie nicht am Trommelfell angewendet werden. Nebenwirkungen: Als subjektives Symptom kann in seltenen Fällen ein vorübergehendes Brennen auftreten. Sehr selten sind kontaktallergische Reaktionen, wie z.B. eine vorübergehende Rötung an der behandelten Stelle möglich. Stand 03/20

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller: Schülke & Mayr GmbH, D-22840 Norderstedt, Tel. +49 40 52100-666, info@schuelke.com