Brauchen wir eine Telepharmazieverordnung?

Im Vortrag werden die rechtlichen Voraussetzungen telepharmazeutischer Angebote benannt und beleuchtet: Welche (arzneimittelbezogenen) Informations- und Beratungsebenen müssen bei der Telepharmazie unterschieden werden? Handelt es sich dabei um eine pharmazeutische Dienstleistung? Wer darf per Video beraten und von wo aus muss die Beratung erfolgen?

Die Referentin Dr. Bettina Mecking zeigt die Chancen der Telepharmazie für die Vor-Ort-Apotheke, verortet aber auch die berufs- und gesundheitspolitischen Risiken, die sich insbesondere aus den Aktivitäten apothekenfremder Plattformen und kapitalgetriebener Arzneimittelversender ergeben können.

Die Referentin plädiert für ein wohldurchdachtes System rechtlicher Vorgaben, in das telepharmazeutische Angebote eingebettet sein müssen.

Dr. Bettina Mecking, stellv. Geschäftsführerin, Apothekerkammer Nordrhein, Düsseldorf

Justitiarin und Stellvertretende Geschäftsführerin der
Apothekerkammer Nordrhein;
Fachanwältin für Medizinrecht;
Mediatorin (Fernuni Hagen);
Lehrbeauftragte an der Rheinischen Fachhochschule Köln

Kontakt

Begleitmaterial zum Vortrag

Laden Sie das gesamte Begleitmaterial zu diesem Vortrag herunter.

Jetzt herunterladen

Sie benötigen ein Ticket für die Veranstaltung "", um das gesamte Begleitmaterial für diesen Vortrag herunterladen zu können.

Zu den Tickets

Um das gesamte Begleitmaterial zu diesem Vortrag herunterladen zu können, müssen Sie sich einloggen und ein Ticket für die Veranstaltung "" besitzen.

Zu den Tickets

Arzneimittel & Recht

Zeitschrift für Arzneimittelrecht und Arzneimittelpolitik

Arzneimittel & Recht ist das Forum für alle rechtlichen Fragen rund um Arzneimittel.
Alle zwei Monate erscheinen in ihr Originalaufsätze, Kommentare, Gerichtsentscheidungen und Kurzbeiträge (Blick nach Brüssel und Blick nach Berlin).
Die Zeitschrift legt Wert auf komprimierte, fundierte und übersichtliche Artikel. Für Abonnenten stehen im Internet gesundheitsrechtliche Entscheidungen im Wortlaut zur Verfügung.

Herausgeber: Dr. Christian Rotta, Professor Dr. Hilko Meyer, Dr. Peter Wigge, Dr. Ulrich Lau

Zielgruppen: Juristen und Pharmazeuten - Pharmazeutische Industrie - Gerichte - Behörden - Verbände - Krankenhausverwaltungen

  • 2022, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
  • Erscheinungsweise: zweimonatlich
  • Format: 21 x 29,7 cm
  • Begründet: 2005
  • ISSN 1860-5338
  • Jahresabonnement 298,00 €
zum Produkt

Apothekenbetriebsordnung Kommentar

Seit Inkraftsetzung der Apothekenbetriebsordnung wurden inzwischen viele neue Bestimmungen mit Leben gefüllt, andere Streitfragen und rechtliche Unsicherheiten sind geblieben. Umso nützlicher ist es, einen Kommentar zur Hand zu haben, der zuverlässig Auskunft darüber gibt, welche Regularien in der Apotheke zur Anwendung kommen und zu beachten sind.

Mit dem Cyran/Rotta sind Sie auf der sicheren Seite!

Begründet von Walter Cyran
Christian Rotta (Hrsg.)

  • 5. Aufl. inkl. 3. Akt.lfg. 2020, Deutscher Apotheker Verlag
  • 1962 S., 14,8 x 21,0 cm
  • 2 Ringordner, zur Fortsetzung
  • ISBN 978-3-7692-7342-7
  • 87,00 €
zum Produkt