Diskussionsrunde: Gesundheitsversorgung 2030: Welche Apotheke braucht die Gesellschaft der Zukunft?

Welche Rolle sollen Apotheken künftig in der Gesundheitsversorgung spielen? Die Möglichkeiten sind vielfältig: Zwischen reinem Arzneimittellogistiker und lokal vernetztem Gesundheitsdienstleister mit umfassendem Leistungsportfolio ist alles denkbar. In der Diskussionsrunde „Gesundheitsversorgung 2030: Welche Apotheke braucht die Gesellschaft der Zukunft?“ wollen wir der Frage nachgehen, welche Erwartungshaltung, welche Wünsche und welchen Bedarf es eigentlich diesbezüglich gibt – seitens der Apothekerschaft, seitens der Kassen, seitens der anderen Gesundheitsberufe und nicht zuletzt seitens der Patienten.

Dr. Peter Berchtold, Experte für interprofessionelle Zusammenarbeit in der Gesundheitsversorgung, college M, Bern

Peter Berchtold ist Facharzt für Innere Medizin mit langjähriger Führungstätigkeit als internistischer Spitalarzt und seit 1999 Mitbegründer und Co-Leiter des College für Management im Gesundheitswesen (college M) in Bern. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind Weiterbildung, Forschung und Beratung in den Bereichen Führung und Entwicklung von Gesundheitsorganisationen. Er ist Lehrbeauftragter an der Universität Bern (Medizinische Fakultät) und Studienleiter am Institut für Sozial- und Präventivmedizin (ISPM) sowie Vizepräsident der Schweizerischen Patientenorganisation SPO.

Kontakt

Melanie Dolfen, BezirksApotheke Berlin

Melanie Dolfen ist Apothekerin und Inhaberin der BezirksApotheken: ihre Vision ist, die Apotheke zu einem Gesundheitszentrum weiterzuentwickeln. Als Expertin für Medizinal-Cannabis, HIV/Hepatitis, Ernährung und Prävention arbeitet sie mit ihrem engagierten Team täglich daran medizinischem Leiden, Ausgrenzung und Stigmatisierung entgegenzuwirken. Sie ist Unternehmerin und ihre Mission ist es, das Gesundheitssystem nachhaltig zu verändern. Sie möchte die Apotheke zu einem Ort machen, den man aufsucht bevor man krank wird. #GibtsNichtGehtNicht

Kontakt

Dr. Martin Braun, Landesapothekerkammer BW

Kontakt

Medikationsmanagement im Krankenhaus

Ein Arbeitsbuch für Stationsapotheker

Alle vorgestellten Patientenfälle wurden von einem Arzt-Apotheker-Duo so oder so ähnlich erlebt und betreut, mit medizinischer und pharmazeutischer Kompetenz bewertet und für Sie dokumentiert. Dem Herausgeberteam war es wichtig, alle kritischen und Krankenhaus-typischen Indikationen abzubilden. Bei der Beurteilung und Auswahl konnten sie aus der jahrelangen Erfahrung ihrer Pionierarbeit als Krankenhaus- und Stationsapotheker schöpfen. Praxistipps, Checklisten, Kommentare und Hinweise für die praktische Tätigkeit im stationären Umfeld runden die einzelnen Kapitel ab.

Insa Gross / Andreas Fischer / Holger Knoth (Hrsg.)

  • 2022 Deutscher Apotheker Verlag
  • XXI, 457 S., 37 farb. Abb., 33 s/w Tab., 17,0 x 24,0 cm
  • Kartoniert
  • ISBN 978-3-7692-7521-6
  • 69,00 €
zum Produkt